Heinehaus Logo

Franzobel. Das Floß der Medusa (Zsolnay Verlag)

05.04.2017, Mi. 19:30 Uhr
Franzobel, Das Floß der Medusa. (Zsolnay Verlag)
Autorenlesung und Gespräch in der Reihe Neue Deutsche Literatur.

Zwei Fässer Wein, drei Fässer Wasser, ein Sack Zwiebeln für 147 Menschen auf einem manövrierunfähigen Floß im Ozean. Diese historisch belegte Geschichte, eine der größten Katastrophen der Seefahrt, bildet die Folie für Franzobels epochalen Roman, den er im Heine Haus vorstellt.
„Es gibt etliche Autoren, die die Katastrophe der Medusa verewigten […], aber an die starken, ja traumatisierenden Bilder, die Franzobel heraufbeschwört, reicht keiner dieser Texte auch nur ansatzweise heran. Mit seinem Buch ist [er] endgültig in die Meisterklasse der Literatur aufgerückt.“ (MDR Kultur, 07.02.2017)

Moderation: David Eisermann (WDR3)

Veranstalter: Verein zur Förderung des Heinrich-Heine-Geburtshauses e.V., Müller & Böhm Literaturhandlung

Eintritt: EUR 8,–/6,– (erm.) VVK: Müller & Böhm Literaturhandlung im Heine Haus