Heinehaus Logo

Unsere Veranstaltungen im Mai, Juni und Juli 2015.

+++ Der Kulturjournalist, Hörfunkmoderator und Übersetzer David Eisermann bestreitet in diesem Jahr die zweite Veranstaltung dieser Reihe. Er präsentiert im Museumscafé Lieshout der Kunstsammlung seine persönliche Auswahl. Am 3. Mai +++ mehr

+++ Amélie Nothomb wagt die Reise nach Japan, in das Land ihrer Kindheit und vergleicht ihr Paradies von damals mit der Wirklichkeit von heute. Sie liest aus ihrem neuen Buch am 8. Mai +++ mehr

+++ Der Schriftsteller, Literaturwissenschaftler, Poet und Musiker Michael Lentz gibt im Heine Haus einen Einblick in sein kreatives Schaffen: Eine Rede halten mit Körper und Stimme. Mit Musik. Die Rede als Text und Ereignis. Am 11. Mai +++ mehr

+++ Werner Spies wählte rund 150 der besten Werke auf Papier aus den Beständen des Musée d’Orsay aus und ließ sie von zeitgenössischen Künstlern in völlig freier Form interpretieren. Am 27. Mai +++ mehr

+++ Der Holländer J.J. Voskuil liest aus seinem Roman Das Büro, das 5.000-Seiten-Opus um den wackeren Büro-Arbeiter Maarten Koning und seine Frau Nicolien. Am 11. Juni +++ mehr

+++ Mit dem in der FAZ vorabgedruckten Roman Überm Rauschen war Norbert Scheuer 2009 auf der Shortlist für den Deutschen Buchpreis. Er liest daraus am 17. Juni im Heine Haus +++ mehr

+++ Denis Scheck stellt vor: In der Tradition von Hoffmanns Elixieren des Teufels, Carolls Alice im Wunderland oder Stanley Kubricks 2001 Odyssee im Weltraum – ist Das grüne Rollo der neueste Roman-Coup von Heinrich Steinfest. 26. Juni +++ mehr

+++ Der Lyriker und Essayist Ulf Stolterfoht hat im Frühjahr 2015 einen kleinen Verlag gegründet und wirbt dafür selbstbewusst mit dem Slogan: „Schwierige Lyrik zu einem sehr hohen Preis – dann ist es BRUETERICH PRESS”. Gemeinsam mit Oswald Egger stellt er ihn am 8. Juli vor. +++ mehr

Unsere Veranstaltungen im März und April 2015.

+++ Der März steht auch im Heine Haus ganz im Zeichen der Jüdischen Kulturtage NRW. Piotr Pazinski liest am 11.März aus seinem Buch Die Pension. Es ist die Suche der heutigen, jungen Generation polnischer Juden nach der angemessenen Form im Umgang mit der Geschichte, die nicht die eigene ist, und den Zeugnissen von einer Welt, die es nicht mehr gibt.

Olga Grjasnowa erzählt von zwei Frauen und einem Mann, die von der Liebe träumen, aber nicht wissen, wie man sie lebt. Sie liest am 13. März.

Horcynus Orca ist ein Roman des Meeres und steht in der Reihe der bedeutendsten Romanwerke des 20. Jahrhunderts. Tobias Eisermann spricht am 17. März mit dem Übersetzer Moshe Kahn.

Lily Brett fängt in ihrem aktuellen Buch New Yorker Szenen ein. Sie liest am 19. März  aus Immer noch New York. +++

+++ Die auf Deutsch schreibende und aus Georgien stammende Nino Haratischwili, preisgekrönte Theaterautorin und Regisseurin, legt mit Das achte Leben (Für Brilka) ihren dritten Roman vor. Sie liest daraus am 7. April. +++ mehr

+++ Zentraler Ausgangspunkt der Textperformance von Iwona Mickiewicz, Xaver Römer und Julia Trompeter ist Thomas Klings Gedicht die schrift – echtfoto aus dem 1999 veröffentlichten Zyklus Der Erste Weltkrieg. Am 14.April +++ mehr

+++ Am 15. April ist der Rimbaud Verlag zu Gast im Heine Haus mit Autorenlesungen und Gesprächen mit Lioba Happel und Frank Schablewski. +++ mehr

 

 

Unsere Veranstaltungen im Januar und Februar 2015

+++ Lutz Seiler, bekannt als Lyriker, legt mit Kruso seinen ersten, lang erwarteten Roman vor und erhielt auf Anhieb den Deutschen Buchpreis. Er liest daraus am 22. Januar +++ mehr

+++ Michael Krüger, Schriftsteller, Dichter, Übersetzer und ehemaliger Verleger des Hanser Verlages verbindet eine enge Freundschaft mit dem Schriftsteller und aktuellen Nobelpreisträger Patrick Modiano. Im Heine Haus gibt er uns einen Einblick in Werk und Schaffen des Literaturnobelpreisträgers. Am 23. Januar +++ mehr

+++ Die Leiterin des Literaturhaus Köln Bettina Fischer präsentiert im Museumscafé Lieshout der Kunstsammlung ihre persönliche Auswahl für die Kunstsammlung NRW. Am 1. Februar +++ mehr

+++ Arno Geiger erzählt in seinem ganz persönlichen, unverwechselbaren Ton vom Jungsein, von der Suche nach dem, was wichtig ist, von der Suche nach einem eigenen Platz in der Welt. Am 26. Februar +++ mehr

Unsere Veranstaltungen im November, Dezember 2014

+++ Der Autor, Übersetzer und ehemalige Verleger des Hanser Verlages Michael Krüger präsentiert im Museumscafé Lieshout der Kunstsammlung seine persönliche Auswahl. Am 2. November +++ mehr

+++ Michael Köhlmeier verknüpft in seinem neuen Roman Zwei Herren am Strand zwei scheinbar ungleiche Leben zu einer Geschichte: Winston Churchill und Charlie Chaplin stehen im Fokus einer Reise durch die Weltgeschichte. Am 10. November +++ mehr

+++ Pierre Lemaitre, der aktuelle Preisträger des renomierten Prix Goncourt, hat ein ausgezeichnetes Buch über Freundschaft, Rachsucht und Gier geschrieben. Er liest daraus am 13. November +++ mehr

+++ Bernhard Schlink »einer der erfolgreichsten und einer der vielseitigsten deutschen Schriftsteller der Gegenwart.(Der Spiegel)« liest aus seinem neuen Buch am 18. November +++ mehr

+++ Lesen ist eine Leidenschaft von Buchhändler Rudolf Müller und Kulturredakteur Lothar Schröder. Das Publikum ist herzlich eingeladen, sich am 22. November bei Kaffee und Gebäck am ihrem Gespräch zu beteiligen. +++ mehr

+++ In seinem neuen Buch Lob der Realität lässt PeterLicht (Musiker, Regisseur und Autor) unsere gesellschaftlichen Realitäten tanzen und macht sich mit kaskadenhaften Monologen seinen ganz eigenen Reim auf die Welt. Im Heine Haus am 25. November +++ mehr

+++
Wie sollen unsere Häuser in Zukunft aussehen? Niklas Maak, Leiter des Kunstressort der Frankfurter Allgemeinen Zeitung, analysiert in seinem Buch Wohnkomplex unsere Häuser und die damit verbundenen Lebensformen. Der Vortrag am 27. November im Heine Haus +++ mehr

+++ Aus der Perspektive des kleinwüchsigen Schlossfräuleins Marie erzählt der Autor Thomas Hettche in seinem neuen Roman Pfaueninsel von der Blüte, Reife und Verfall der Insel in der Havel. Er liest am 4. Dezember +++ mehr

+++ Der vielfach ausgezeichnete  Alexander Kluge wird mit dem Heine-Preis der Landeshauptstadt Düsseldorf geehrt. Auf Einladung von Heine Haus und Heinrich-Heine-Institut liest Kluge am Nachmittag nach der Preisverleihung, am 13. Dezember,  im Schaupielhaus aus seinen Werken. +++ mehr

Unsere Veranstaltungen im September, Oktober 2014

+++ In der Reihe Literatur.Sprache.Musik. veranstaltet das Heine Haus am 4. September eine Autorenlesung und Gespräch mit Ursula Krechel und Raoul Schrott. +++ mehr

+++ Die Kunststiftung NRW hat anlässlich ihres 25-jährigen Jubiläums einen Band mit Dichterinnen und Dichtern aus NRW aus den letzten 25 Jahren herausgegeben. Die Autorenlesung mit Jürgen Becker, Ulla Hahn und Christoph Wenzel findet am 18. September statt. +++ mehr

+++ In einer klaren Sprache und schönen Bildern erzählt Judith Hermann in ihrem neuen Buch vom Einsturz eines sicher geglaubten Lebens. Sie liest daraus am 23. September. +++ mehr

+++ An vierzig Orten weltweit finden wir am 3o. September „Gläserne Übersetzer“ bei der Arbeit. Im Heine Haus kann man Sabine Schwenk über die Schulter schauen. +++ mehr

+++ Wilhelm Genazino erkundet mit viel Humor den schmalen Grat zwischen Eigensinn und Absturz. Er liest aus seinem neuen Buch am 12. Oktober im Schauspielhaus. +++ mehr

+++  „Betongötter“ ist der erste Roman des finnischen Professors für Soziologie Markku Kivinen; ein Bestseller. Der Autor liest am 14. Oktober+++ mehr

+++ Mit dem Roman Nackt schlägt Jean-Philippe Toussaint in seinem vierten Buch über Marie ein weiteres Kapitel auf. Er liest im Heine Haus am 20. Oktober+++ mehr

+++ Zwei der Nominierten des  Schweizer Buchpreises machen auf ihrer Lesetour Station im Heine Haus und stellen ihre Werke vor. Am 29. Oktober+++ mehr

Unsere Veranstaltungen im Juni, Juli, August 2014

+++ Am 31.05. eröffnen wir um 17:00 Uhr die Ausstellung Harald Naegeli. Tierzeichnungen. Harald Naegeli ist anwesend. +++ mehr

+++ ImJuni feiert die Buchhandlung Müller & Böhm ihr 25-jähriges Jubiläum. Und wir freuen uns auf das Poesiefest mit Durs Grünbein und Oswald Egger am 3. Juni. +++ mehr

+++ Am zweiten Tag des Poesiefests, am 4. Juni, erwarten wir  Michael Krüger und Michael Köhlmeier. +++ mehr

+++ Zum Auftakt der neuen Reihe Gespräch über Literatur sprechen Rudolf Müller und Lothar Schröder über die Lyrik. Am 5. Juni. +++ mehr

+++ Vor der Düsseldorfer Premiere in der Deutschen Oper am Rhein wird Martin Baltscheit gemeinsam mit Marius Felix Lange und Solistinnen und Solisten der Deutschen Oper am Rhein die Geschichte Vom Mädchen, dass nicht schlafen wollte im Heine Haus präsentieren. Am 15. Juni +++ mehr

+++ Die Bachmann-Preisträgerin Katja Petrowskaja schreibt von ihren Reisen zu den Schauplätzen Kiew, Odessa und Moskau. Sie liest bei uns am 25. Juni +++ mehr

+++ Am 3. August präsentiert die Literaturwissenschaftlerin und promovierte Philosophin Selinde Böhm im Museumscafé Lieshout der Kunstsammlung ihre persönliche Auslese. +++ mehr

+++ 
Der deutsche Comic-Künstler Ulf. K. hat die parabelhaften Prosaminiaturen von Bertolt Brecht mit subtilem Humor hervorragend als Graphik Novel umgesetzt. Sie können ihn erlaben am 27. August im Heine Haus +++ mehr


 

Unsere Veranstaltungen im April und Mai 2014

+++ Margriet de Moor zeigt in ihrem fabelhaften neuen Roman in vier miteinander verknüpften Geschichten, wozu die Liebe fähig ist und was sie mit uns machen kann. Sie liest am 1.April im Heine Haus. +++ mehr

+++ In dem 2010 uraufgeführten Theaterstück Die ganze Welt lassen Theresia Walser und Karl-Heinz Ott die Lebenswelten zweier völlig gegensätzlicher Paare aufeinanderprallen. Eine Aufführung in der Reihe Literatur.Sprache.Musik am 8.April +++ mehr

+++ Wir laden herzlich ein zur Ausstellung, Lesung und Gespräch mit Felix Droese und Matthias Politycki. Am 29.April +++ mehr

+++ Der Literaturjournalist Andreas Platthaus (FAZ) präsentiert im Museumscafé Lieshout der Kunstsammlung NRW am 4.Mai seine persönliche Auslese für die Sammlung. +++ mehr

+++ Wolfgang Ullrich und Harry Walter stellen  den Ausstellungskatalog der Quadriennale Düssedorf 2014 Über das Morgen hinaus vor. Am 5.Mai. +++ mehr

+++ Zu einem musikalisch-literarischen Abend mit Oskar Gottlieb Blarr laden wir am 14.Mai ein. +++ mehr

+++ Die thematischen Soireen des Opernstudios der Deutschen Oper am Rhein widmen sich der Verbindung von Musik und Literatur. Am 21.Mai dreht sich alles Rund um Verdi. +++ mehr

+++ Eine Podiumsdiskussion mit der Literaturkritikerin Ina Hartwig und den Übersetzern Susanne Lange und Jean-Pierre Lefebvre zum Thema Neuübersetzungen am 22.Mai. +++ mehr

Unsere Veranstaltungen im Februar und März 2014

+++ Die in Düsseldorf lebende Schriftstellerin Milda Drüke bestreitet in diesem Jahr die erste Veranstaltung dieser Reihe Auslese im Museumscafé Lieshout der Kunstsammlung NRW. Am 2.Februar 2014 +++ mehr

+++ Der mit zahlreichen Preisen ausgezeichnete Schriftsteller Martin Mosebach wechselt in seinem Roman Das Blutbuchenfest zwischen Ironie und Trauer, Komik und Härte. Er liest im Heine Haus am 5.Februar 2014 +++ mehr

+++ Der Tagesspiegel schreibt: „Leon de Winter hat etwas zu erzählen, und er tut es so gut, daß man nicht genug davon bekommen kann.“ Im Heine Haus liest Leon de Winter aus Ein gutes Herz am 10.Februar +++ mehr

+++ Zur Finissage der Ausstellung von Claudia Berg liest der Büchner-Preisträger Volker Braun aus seinen Gedichten. Am 21. Februar +++ mehr

+++ In seinem 2013 erschienenen Buch Die Dongdong-Tänzerin und der Sichuan-Koch portraitiert der Friedenspreisträger des Deutschen Buchhandels 2012 Liao Yiwu faszinierende Figuren und deren Schicksale aus der chinesischen Wirklichkeit. Am 25.Februar +++ mehr

+++  Im Heine Haus spricht György Konrád über seinen Lebensweg durch die Diktaturen, über den Aufbruch von 1989 und die politischen Entwicklungen im Ungarn der Gegenwart. Am 11.März +++ mehr

+++ Der Franco-Kanadische Autor Ryad Assani-Razaki erzählt mit seinem Roman Iman, fabelhaft übersetzt von Sonja Finck, vom Schicksal dreier Kinder auf der Flucht, aber auch über Solidarität und tiefe Freundschaft. Er liest daraus am 19. März +++ mehr

Unsere Veranstaltungen im Dezember 2013 und Januar 2014

+++ In der Reihe Neue Deutsche Literatur liest Ingrid Bachér aus ihrem neuen Buch Theodor Storm fährt nach Würzburg und erreicht seinen Sohn nicht, obwohl er mit ihm spricht.  Am 3. Dezember +++ mehr

+++ Rüdiger Safranski, Deutschlands berühmtester Biograph und bekannt durch seine Fernsehauftritte beim „Philosophischen Quartett“, nähert sich dem Universalgenie Goethe. +++ Am 5. Dezember +++ mehr

+++ Am 15. Dezember eröffnen wir die Ausstellung von Claudia Bergs Radierungen mit einem Klavierkonzert von Frederike Möller in der Reihe Kunst trifft Literatur. +++ mehr

+++ Schon seit Jahrzehnten begegnen sich die beiden Weltbürger, der Dichter Durs Grünbein und der Romancier Aris Fioretos, im Gespräch. Am 13. Januar treffen sie sich im Heine Haus. +++ mehr

+++Die Literaturkritikerin Manuela Reichart und die Schriftstellerin Judith Hermann zusammengefunden, um das Werk der Nobelpreisträgerin Alice Munro zu würdigen. Am 28. Januar. +++ mehr

Unsere Veranstaltungen im Oktober/November 2013.

+++ Zu Gast im Heine Haus: Sebastian Hansen (Thomas Mann-Gesellschaft Düsseldorf) und Roland Spahr (S. Fischer Verlag) sprechen über den neuen Briefband von Thomas Mann. Am 1. Oktober +++ mehr

+++ Gunther Geltinger liest aus seinem Roman Moor in der Reihe Förderprojekte der Kunststiftung NRW im Gespräch. Am 7. Oktober +++ mehr

+++ Mit seinem neuen Roman F gelingt Daniel Kehlmann ein Glanzstück über Familie, Fälschung und die Kraft der Fiktion. Er liest daraus am 15. Oktober. +++ mehr

+++ Ralph Dutli und Jens Steiner, jeweils nominiert für den Schweizer Buchpreis 2013, machen auf ihrer Lesetour Station im Heine Haus und stellen ihre Werke vor. Am 17. Oktober +++ mehr

+++ Die Finissage der Ausstellung Jonas Mekas. Fototagebücher. Germany Periode 1945-49 findet in Anwesenheit des Künstlers statt. Am 20. Oktober +++ mehr

+++ In Martin Walsers Die Inszenierung lernen wir den Theaterregisseur Augustus Baum kennen, der nach einem Schlaganfall im Krankenhaus ans Bett gefesselt ist. Am 30. Oktober +++ mehr

+++ Auch in diesem Jahr setzen das Opernstudio und das Heine Haus die 2010 begonnene Zusammenarbeit fort und widmen sich der Verbindung von Musik und Literatur. Rund um Wagner am 6. November +++ mehr

+++ Brigitte Kronauer wurde für ihre Bücher unter anderem mit dem Georg-Büchner-Preis ausgezeichnet. In Gewäsch und Gewimmel hören wir gemeinsam mit der mitfühlenden Krankentherapeutin Elsa die Geschichten, die ihre Patienten ins Wartezimmer tragen. 13. November +++ mehr

+++ 20 Jahre Polnisches Institut in Düsseldorf – das Heine Haus gratuliert mit einer Lesung von Michel Bergmann aus seinem neuen Roman. Am 20.November +++ mehr

+++ Für seinen neuen Roman Nacht ist der Tag wurde Peter Stamm für den Man Booker International Prize 2013 nominiert. Er liest im Heine Haus am 28. November +++ mehr