Heinehaus Logo

Poesie – Ein Fest im Heine Haus Spezial

18.11.2016, Fr. 19:30 Uhr
Julia Trompeter.
Zum Begreifen Nah. (Schöffling Verlag)
Autorenlesung und Gespräch

Julia Trompeter ist die Preisträgerin: Düsseldorfer PoesieDebütPreis 2016, der dieses Jahr erstmalig im Rahmen des Poesiefestes vom Heine Haus verliehen wurde. Das Preisgeld in Höhe von 4000 Euro wird von der Landeshauptstadt Düsseldorf bereitgestellt. Juror und Laudator Hubert Spiegel bewundert die Beobachtungsgabe, schöpferische Lust und Musikalität in Trompeters Lyrik. „Julia Trompeter variiert die alten Themen der Dichtung, die Liebe und ihr Scheitern, das Verlassenwerden, das Alter und den Tod…. Sanfter Spott und ein sehr eigentümlicher Humor sprechen aus diesen Versen, von denen man sagen könnte, sie tragen oft ein mildes Lächeln im Gesicht.“ (Auszug aus der Laudatio Juli 2016)

Moderation: Christoph Buchwald (Hrsg. Jahrbuch der Lyrik, Verleger)

Veranstalter: Verein zur Förderung des Heinrich-Heine-Geburtshauses e.V., Müller & Böhm Literaturhandlung. Das Poesiefest wir freundlich unterstützt von der Landeshauptstadt Düsseldorf, Kunststiftung NRW und dem Land NRW.

Ort: Heine Haus, Bolkerstr. 53, 40213 Düsseldorf.