Heinehaus Logo

Text Ton Agitation bei Floh de Cologne.

zu Gast im Heine Haus
07.07.2018, Sa. 17:00 Uhr
„Punk macht mich genauso an wie ein schöner Gustav Mahler.“ 
Text Ton Agitation bei Floh de Cologne
Impulse und Gespräch

„Hervorgegangen aus der schlichten Lust am Spott und am Theater waren die ‚Flöhe‘ über die Jahre das profundeste Musikkabarett und lange Zeit die einzige satirisch-politische Rockband der Bundesrepublik“, schrieb die Süddeutsche Zeitung im Mai 1983, als sich Floh de Cologne auflösten. Studierende der Heinrich-Heine-Universität präsentieren die Ergebnisse ihrer Auseinandersetzung mit der künstlerischen Arbeit der Flöhe. In einem Gespräch diskutieren Dieter Klemm (Floh de Cologne), Björn Beneditz (Deichkind) und Felix Klopotek (Journalist) die Wirkungsgeschichte der Band und das Verhältnis von Popkultur und Politik.

Moderation: Philipp Holstein (Kulturredaktion Rheinische Post)

Ort: Heine Haus Literaturhaus Düsseldorf, Bolkerstr. 53, 40213 Düsseldorf.
Der Eintritt ist frei. Anmeldung erwünscht.

Veranstalter: Institut für Germanistik IV/Theorie und Geschichte schriftlicher
Kommunikationen der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf
in Kooperation mit dem Heine Haus Literaturhaus Düsseldorf