Heinehaus Logo

Friedrich Christian Delius.

21.01.2019, M0. 19:30 Uhr
Friedrich Christian Delius.
Die Zukunft der Schönheit. (Rowohlt)
Autorenlesung und Gespräch in der Reihe Neue Deutsche Literatur

Ein New Yorker Jazzclub im Jahr 1966: Ein junger Deutscher aus der hessischen Provinz gerät in ein Konzert des Saxophonisten Albert Ayler. Befremdet, beleidigt, beschwingt von der unerhörtesten Musik jener Zeit, beginnt der junge Mann, das ganze unheilvolle Durcheinander der Gegenwart aus diesen Tönen herauszuhören. Gebannt von Aylers Improvisationsräuschen, begreift der junge Mann in einem hellsichtigen Assoziationstaumel, wie Zerstören und Zersetzen der Beginn alles Schönen sein kann und die Kunst das Rettende wird.

„Diese schmale Erzählung löst ihr ästhetisches Versprechen ein. Sie besticht durch ihre Kongruenz von Form und Inhalt, dadurch, dass hier auch schmerzhafte Eingeständnisse ihren literarischen Raum finden.” (Der Tagesspiegel)

Moderation: Philipp Holstein (Kulturredaktion Rheinische Post) 

Ort: Heine Haus Literaturhaus Düsseldorf, Bolkerstr. 53, 40213 Düsseldorf.
Eintritt: EUR 10,–/8,– (erm.)

Veranstalter: Heine Haus Literaturhaus Düsseldorf in Kooperation mit der Robert Schumann Hochschule Düsseldorf.