Heinehaus Logo

Takis Würger.

24.01.2019, Do. 19:30 Uhr
Takis Würger.
Stella. (Hanser)
Autorenlesung und Gespräch in der Reihe Neue Deutsche Literatur

Takis Würger erzählt mit Tempo und Wucht eine Geschichte über Angst und Hoffnung im Berlin des Jahres 1942: Friedrich, ein stiller junger Mann, kommt vom Genfer See nach Berlin. In einer Kunstschule trifft er Kristin. Sie nimmt Friedrich mit in die geheimen Jazzclubs der pulsierenden Stadt. Sie trinkt Kognak mit ihm und gibt ihm seinen ersten Kuss. Doch eines Morgens klopft Kristin an seine Tür, verletzt, mit Striemen im Gesicht: „Ich habe dir nicht die Wahrheit gesagt.” Die Gestapo hat sie enttarnt und zwingt sie zu einem unmenschlichen Pakt …
Mit seinem Roman hat Würger eine Debatte in den großen und relevanten Feuilletons über Furor, Fakten und Fiktion ausgelöst: Die einen loben ihn, andere Kritiker zerrissen ihn. Damit geht die Debatte um die Wahrheit von Geschriebenem in Zeiten einer sich immer schneller drehenden Medienwelt in eine neue Runde.

 Moderation: David Eisermann

Ort: Heine Haus Literaturhaus Düsseldorf, Bolkerstr. 53, 40213 Düsseldorf.
Eintritt: EUR 10,–/8,– (erm.)