Heinehaus Logo

Oswald Egger.

Matinée:
17.02.2019, So. 12:00 Uhr
Oswald Egger. Der Triumph der Farben. (Lilienfeld Verlag)
Buchvorstellung und Autorenlesung in der Reihe Neue Deutsche Literatur

Oswald Egger setzt mit diesem Band sein poetisch-experimentelles Finden und Entdecken fort und begibt sich in die Sphäre der Farbenwelt: Petrarcas Triumph der Zeit und der Triumph der Ewigkeit werden als Farbraum entfaltet, übersetzt und transponiert. Dabei gehen experimentelle Untersuchungen über das Erkennen und Empfinden der Farben, Helligkeiten und ihrer Kombinationen, Farben und Wörter wundersame Liaisons ein. Es entsteht ein Album aus Ideen und Gegenständen mit Blätterungen im bunt-beständigen Wechsel der Töne und Aspekte.
Oswald Egger, geboren 1963 in Lana, Italien, lebt auf der Raketenstation Hombroich. Seit 2011 ist er Professor für Sprache und Gestalt an der Muthesius Kunsthochschule Kiel. Er erhielt u. a. den Georg-Trakl-Preis für Lyrik 2017. Oswald Egger ist Mitglied der Deutschen Akademie für Sprache und Dichtung.

Veranstalter: Kunststiftung NRW in Kooperation mit dem Heine Haus Literaturhaus Düsseldorf