Heinehaus Logo

Simon Strauß.

11.07.2019, Do. 19:30 Uhr
Simon Strauß. Römische Tage. (Klett-Cotta)
Autorenlesung und Gespräch in der Reihe Neue Deutsche Literatur

Ein junger Mann kommt in die ewige Stadt, um die Gegenwart abzuschütteln. Er sucht einen eigenen Weg, fühlt fremde Zeiten in sich leben. In Rom erinnert er sich. In Rom verliebt er sich. In Rom trauert er. Er trifft auf außergewöhnliche Menschen und findet seine Aufgabe: Alles wahrnehmen, nichts auslassen. Römische Tage führt zu den vielen Anfängen und Enden unserer Welt und fragt, was wir morgen daraus machen.
Simon Strauß, geboren 1988 in Berlin, studierte Altertumswissenschaften und Geschichte in Basel, Poitiers und Cambridge und promovierte 2017 an der Humboldt Universität Berlin. Er ist Feuilleton-Redakteur bei der FAZ und lebt in Frankfurt am Main.

„Die Kraft mit der Simon Strauß sprachliche Bilder zeigt, ist hin- und damit auch mitreißend!” (ZDF aspekte)

Moderation: Tom Kraushaar (Geschäftsführung Klett-Cotta)

Ort: Heine Haus Literaturhaus Düsseldorf, Bolkerstr. 53, 40213 Düsseldorf.
Eintritt: EUR 10,–/8,– (erm.)