Heinehaus Logo

Unsere Veranstaltungen Nov/Dez 2019, Jan 2020

+++ Paul Berf, Übersetzer von Literatur aus dem norwegischen und schwedischem Sprachraum, stellt seine Auslese für die Kunstsammlung am 3. November vor +++mehr

+++ Der Schweizer Schriftsteller und Dramaturg Lukas Bärfuss erhält den Georg-Büchner-Preis 2019. Er liest aus seinem Werk Malinos am 7. November im Heine Haus +++ mehr

+++ Die Übersetzerin Susanne Klingenstein stellt Die Reisen Benjamins des Dritten, der große Klassiker von Scholem J. Abramowitsch im Heine Haus am 19. November vor +++ mehr

+++ Die Veranstaltung am 20.November mit Wolf Erlbruch und  Andreas Platthaus fällt leider wegen Krankheit  aus.+++ mehr

+++ Gerda Raidt ermutigt Kinder zu handeln, sie erklärt, wie die Unmengen von Müll reduziert werden können was jeder einzelne selbst ändern kann. Für diese geschlossene Veranstaltung für Schulen ist eine Anmeldung notwendig. +++ mehr

+++ Schnörkellos, präzise und aufwühlend erzählt Julie Otsuka in ihrem Roman von der wachsenden antijapanischen Stimmung unter den bislang so freundlichen Nachbarn in den USA vor 75 Jahren. Am 6. Dezember +++ mehr

+++ Ein großes Märchenbuch, geschrieben von Michael Köhlmeier, illustriert von Nikolaus Heidelbach. Am 13. Dezember stellen die beiden Autoren das Buch im Heine Haus vor. +++ mehr

+++ Raoul Schrott erzählt die Geschichte von dem Deutschen Kanonier Juan Alemann, der vor 500 Jahren mit Magellans Flotte zu den Gewürzinseln aufbrach – ins völlig Ungewisse. Am 20. Januar liest der Autor aus seinem neuen Buch. +++ mehr

+++  Mit großer Intensität erzählt Norbert Scheuer einfühlsam, präzise und spannend von einer Welt, die geprägt ist  von dem Wunsch nach einer friedlichen Zukunft. Er liest aus seinem Buch Winterbienen am 27. Januar +++ mehr