Heinehaus Logo

Siri Hustvedt. Die zitternde Frau.

Heine (außer) Haus
29.01.2010, Fr., 19:30 Uhr
Siri Hustvedt
Die zitternde Frau. Roman. (Rowohlt Verlag)

‚Eine Geschichte meiner Nerven’ lautet der bekennende Untertitel des neuen Romans der Erfolgsschriftstellerin, Essayistin und Übersetzerin Siri Hustvedt. Tatsächlich verarbeitet Hustvedt in einer faszinierenden Mischung aus literarischer Fiktion und wissenschaftlicher Grundlagenforschung eine ganz persönliche Krisenerfahrung, die Mediziner und Psychiater mit der dürren Diagnose kommentierten: ‚Es müssen die Nerven sein.’ Zwischen Neuropsychiatrie und Erkenntnissuche ist Siri Hustvedts ‚Die zitternde Frau’ das bewegende Dokument einer Suche nach dem, was uns im Innersten zusammenhält. Durch den Abend führt David Eisermann.
„Ihr Ton wird im Ohr bleiben.“ (DIE ZEIT)
Moderation: David Eisermann ( Redakteur und Journalist u.a. WDR 3)
Deutscher Text: NN (Mitglied Ensemble Düsseldorfer Schauspielhaus)

Veranstalter: Heine Haus in Kooperation mit dem Düsseldorfer Schauspielhaus
und dem Kulturamt der Landeshauptstadt Düsseldorf
Ort: Düsseldorfer Schauspielhaus
Eintritt: EUR 15,– /10,–