Heinehaus Logo

Inger Christensen Gras / Græs

06.05.2010, Do. 19:30 Uhr
Inger Christensen
Gras / Græs (Verlag Kleinheinrich)
Mit 11 Gouachen von Silvia Bächli

In der Reihe Literatur der Nachbarn

Es gibt Autoren, die in besonderer Weise bildende Künstler inspirieren. Wiederholt regten die Gedichte der sprachgewaltigen dänischen Lyrikerin Inger  Christensen die Schweizer Künstlerin Silvia Bächli an, unter anderem zu ihrer Arbeit für die  Biennale in Venedig 2009. Etwa ein Jahr nach dem Tod von Inger Christensen
erscheint nun die lang erwartete Übersetzung ihres Gedichtbandes „Gras“ im Kleinheinrich Verlag in einer zweisprachigen, künstlerisch gestalteten Ausgabe mit elf Gouachen von Silvia Bächli. Die Künstlerin präsentiert im Dialog mit Beat Wismer ihre Originalzeichnungen, der Übersetzer Hanns Grössel liest eine Auswahl von Christensens Gedichten.
Begrüßung: Josef Kleinheinrich (Verleger)
Deutscher Text: Hanns Grössel (Übersetzer)
Gespräch: Beat Wismer (Generaldirektor museum kunst palast) und Silvia Bächli

Veranstalter: Verein zur Förderung des Heinrich-Heine-Geburtshauses e.V., Müller & Böhm Literaturhandlung

Die Reihe Literatur der Nachbarn wird freundlich unterstützt durch das Kulturamt der Landeshauptstadt Düsseldorf

Ort: Heine Haus, Bolkerstr. 53, 40213 Düsseldorf.
Eintritt: EUR 8,–/6,– (erm.)