Heinehaus Logo

Peter Zadek. Die Wanderjahre.

12.08.2010, Do. 19:30 Uhr
Peter Zadek. Die Wanderjahre. 1980 – 2009.
Hrsg. v. Elisabeth Plessen. (Verlag Kiepenheuer & Witsch)

In der Reihe Zeitzeugen

Als im vergangenen Sommer der große Regisseur Peter Zadek im Alter von 83 Jahren starb, trauerte die Theaterwelt um einen Künstler, der wie kaum ein Zweiter das Theater der letzten 50 Jahre dominiert, revolutioniert und aufgemischt hat. Zadek schuf unvergessliche Inszenierungen und provozierte legendäre Kräche. Insbesondere seine streitbare Distanz zu den Größen der ostdeutschen Theatertradition sorgte für einigen Wirbel. Die Publikation des dritten Bandes seiner  Memoiren hat Zadek nicht mehr erleben dürfen. „Die Wanderjahre. 1980-2009“  entstand aus Gesprächen, die der Verleger Helge Malchow – sozusagen als Eckermann – mit Zadek führte in Zusammenarbeit mit dessen langjähriger Lebenspartnerin Elisabeth Plessen. Im Heine Haus treffen sich nun die Beiden mit Volker Canaris, ehemals Intendant am Düsseldorfer Schauspielhaus und früherer Mitarbeiter des Theatermagiers Zadek.
Gespräch: Volker Canaris, Helge Malchow, Elisabeth Plessen

Veranstalter: Verein zur Förderung des Heinrich-Heine-Geburtshauses e.V., Müller & Böhm Literaturhandlung in Kooperation mit: Kiepenheuer & Witsch

Die Reihe Zeitzeugen wird freundlich unterstützt durch das Kulturamt der Landeshauptstadt Düsseldorf

Ort: Heine Haus, Bolkerstr. 53, 40213 Düsseldorf.
Eintritt: EUR 8,–/6,– (erm.)