Heinehaus Logo

Daniil Charms/Alexander Nitzberg

22.11.2010, Mo. 19:30 Uhr
Alexander Nitzberg (Hrsg.): Daniil-Charms-Werkausgabe.
(Verlag Galiani Berlin)

In der Reihe Nähe und Ferne

Daniil Charms war komisches Genie, Sprachartist, Meister des Absurden, kurzum: ein russisches Gegenstück zu Ringelnatz und Beckett. Bis in die späten 80er Jahre waren seine Texte in der Sowjetunion verboten, der kafkaeske Nonsens seines Werks scheint heute jedoch moderner denn je. Der Berliner Galiani Verlag hat sich nun an eine Werkausgabe des russischen Avantgardisten gemacht, die ersten beiden Bände sind gerade erschienen. Aus dem Russischen neu übersetzt wurden Charms Texte von Beate Rausch (Prosa) und dem Düsseldorfer Autor, Übersetzer, Librettist und Lyriker Alexander Nitzberg.

Veranstalter: Heine Haus, (Kooperationspartner in der Reihe Nähe und Ferne sind das Literaturbüro NRW und das Heinrich-Heine-Institut)

Ort: Heine Haus, Bolkerstr. 53, 40213 Düsseldorf.
Eintritt 5,– EUR