Drücke „Enter”, um zum Inhalt zu springen.

Margriet de Moor. Der Maler und das Mädchen.

27.05.2011, Fr. 19:30 Uhr
Margriet de Moor.
Der Maler und das Mädchen. (Verlag Hanser)

Autorenlesung in der Reihe Literatur der Nachbarn

Einen Tag im Leben eines berühmten Malers schildert Margriet de Moor in ihrem neuen Roman: Es ist der 3. Mai 1664, und der berühmte Maler ist Rembrandt, obwohl de Moor seinen Namen nicht nennt.  Es ist ein großer Roman über die Kunst, die Liebe und den Tod im Amsterdam des 17. Jahrhunderts und ein faszinierendes Spiel zwischen Wahrheit und Fiktion, Vergangenheit und Gegenwart.
„Ein weiterer Künstlerroman, sicher. Aber ein großer. Hier wird nicht das Genie, durch Einfühlung, auf ein verständliches Mittelmaß reduziert.“ (Martin Lüdke, Frankfurter Rundschau)

Moderation: Christoph Buchwald (Verleger, Cossee Verlag Amsterdam)


Veranstalter: Verein zur Förderung des Heinrich-Heine-Geburtshauses e.V., Müller & Böhm Literaturhandlung in Kooperation mit dem Niederländischen Generalkonsulat Düsseldorf
Ort: Heine Haus, Bolkerstr. 53, 40213 Düsseldorf.
Eintritt: EUR 8,–/6,– (erm.)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.