Heinehaus Logo

Unsere Veranstaltungen Juli, August 2019

+++ In ihrem neuen Roman erzählt Karen Duve gnadenlos realistisch und mit 
trockenem Humor von der Liebes- und Lebenskatastrophe der Annette von Droste-Hülshoff. Sie kommt am 3. Juli ins Heine Haus +++ mehr

+++ Ein junger Mann kommt in die ewige Stadt, um die Gegenwart abzuschütteln. Er sucht einen eigenen Weg, fühlt fremde Zeiten in sich leben. Simon Strauß, Feuilleton-Redakteur bei der FAZ, liest aus seinem Roman Römische Tage. Am 11. Juli +++ mehr

+++ Herta Müllers berühmte Collagen sind beides zugleich: Kunstwerk und Gedicht, Spiel und poetischer Ernst. Sie kommt am 12. Juli nach Düsseldorf +++ mehr

+++ Hans Peter Thurn, Professor für Soziologie an der Kunstakademie Düsseldorf, stellt seine Auslese für die Kunstsammlung am 4. August vor +++ mehr

+++ Die Künstlerin Ulrike Möltgen zeigt im Heine Haus einen Teil ihrer für die Inselbücherei gefertigten Illustrationen. Die Vernissage ist am 24. August +++ mehr

+++ Durs Grünbeins neues Buch ist eine über Leitmotive miteinander verbundene Sammlung von Schriften verschiedener Genres. Er liest am 29. August im Heine Haus +++ mehr

JLGST2019
den gedruckten Flyer gibt es in der Literaturhandlung Müller&Böhm

 


 

Unsere Veranstaltungen im Mai und Juni 2019

+++ Ganz in der Tradition des Roman noir entfaltet sich ein filmreifes Panoptikum schicksalhafter Begegnungen rund um das Verschwinden eines jungen Mädchens auf einer französischen Autobahnraststätte. Joseph Incardona liest aus seinem Roman Asphaltdschungel am 7. Mai im Institut Français  +++ mehr

+++ Westend ist ein fabelhaftes Epos über die Verwandlung einer städtischen Gesellschaft in den Aufbaujahren der Bundesrepublik und ein Hauptwerk Martin Mosebachs, das, vor beinahe dreißig Jahren erschienen, jetzt in aktueller Auflage und Ausstattung neu zu entdecken ist. Am 22. Mai +++ mehr 

+++ Wie entsteht Kunst? Und was treibt Künstler*innen an? Stephan Kaluza spricht am 23. Mai im Heine Haus über Mechanik Sehnsucht. +++ mehr

+++ Øyvind Torseters witzig-schräge Graphic Novel Hans sticht in See ist halb Komödie, halb Drama und spielt parodistisch mit Versatzstücken aus Märchen und Mythologie. Am 27. Mai ist er im Heine Haus. +++ mehr

KM_sw_300dpi+++ Am 3. Juni feiern wir den 30. Geburtstag der Literaturhandlung Müller & Böhm im Heine Haus. +++ mehr

+++ Der Verleger Jo Lendle ist am 13. Juni im Heine Haus und spricht über seine Arbeit in turbulenten Zeiten. +++ mehr

+++ Der preisgekrönte Literaturwissenschaftler und Schriftsteller Raoul Schrott hat diesen großen Roman, einen spektakulären Fund Michael Köhlmeiers im Nachlass von Martin Schneitewind, übersetzt. Raoul Schrott stellt das Buch am 18. Juni im Heine Haus vor. +++ mehr

ATT00058Portrait+++ J.R. Carpenter arbeitet an den Schnittstellen von digitaler und performativer Literatur und Medienarchäologie machen sie zu einer gefragten Künstlerin, die Grenzen, Raum-, Zeit- und Identitätskonzepte verhandelt. Im Heine Haus am 28. Juni eine Lesung und Gespräch über (digitale) Literatur und Kunst +++ mehr

 


 

maijuni

 


 

Unsere Veranstaltungen März und April.

+++ Tusche- und Bleistiftzeichnungen, Radierungen u.a.m. von Harald Naegeli werden im Heine Haus zugunsten der GALGO-HILFE e.V versteigert. Der Künstler ist anwesend. Am 9. März +++ mehr

Ernaux_Annie_Olivier-Roller_SV+++ Annie Ernaux ist in Frankreich eine literarische Legende, hierzulande sind ihre Romane über die Herkunft aus dem Arbeitermilieu gerade erst entdeckt worden. Sie kommt am 21. März ins Heine Haus. +++ mehr

+++ Ingrid Bachérs neuer Roman setzt sich mit der Frage der Mitschuld der Elterngeneration und der Zulässigkeit des Vergessens und Verdrängens auseinander. Sie liest im Heine Haus am 26. März +++ mehr

+++ Mit seinem Debüt ist Anselm Oelze ein philosophischer Abenteuerroman gelungen, ein literarisches Denkmal für die Außenseiter des Lebens und der Geschichte. Im Heine Haus am 28. März +++ mehr

+++ Der vielfach ausgezeichnete Naturschützer Ernst Paul Dörfler hat ein berührendes Buch über das geheime Leben der Vögel geschrieben. Am 3. April ist er im Heine Haus. +++ mehr

Gila Lustiger_sw+++ Unter dem Eindruck der Anschläge in Paris 2015, hat die dort lebende Schriftstellerin Gila Lustiger ihre Gedanken in einem Essay festgehalten und plädiert für Vernunft und eine vehemente Verteidigung liberaler Werte. Am 10. April im Heine Haus +++ mehr

+++Wer war Anne Frank? Die Antworten auf diese und weitere Fragen finden sich im Buch Alles über Anne, das am 11. April im Heine Haus vorgestellt wird. +++ mehr

+++ Auf den Spuren des berühmtesten Italienreisenden aller Zeiten führt diese Grand Tour des Fotografen Helmut Schlaiß einmal der Länge nach durch das Land, „wo die Zitronen blühn”. Denis Scheck stellt das Buch am 25. April im Heine Haus vor. +++ mehr